Start ins vierte Jahr OGTS Dassendorf im „Corona-Regelbetrieb“

Nachdem die OGTS drei Wochen vor Ferienbeginn seinen Betrieb wieder aufnehmen durfte, wurde die Betreuung in Gruppen, nach Jahrgängen getrennt, und unter strengen Hygienerichtlinien (ein Konzept wurde von uns erstellt) durchgeführt. Unser Caterer Bergedorfer Impuls belieferte uns ab dem ersten Tag der Öffnung wieder mit warmen Mittagessen.

 

Zum neuen Schuljahr werden 32 der insgesamt 51 Erstklässler unser Angebot am Nachmittag nutzen, sodass insgesamt 110 Kinder nach Unterrichtsschluss zu uns kommen. Auch nach den Sommerferien müssen noch besondere Anforderungen in der Betreuung umgesetzt werden, die vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein vorgegeben werden. Die Schüler*innen werden auch weiterhin in Gruppen eingeteilt, die ihrem Jahrgang entsprechen. Sie dürfen sich nicht mischen und müssen, falls sie sich auf Fluren oder in der Mensa begegnen, den Mindestabstand von 1,5 m einhalten. Durch diese Abstandsregel und diversen Beschränkungen und weiteren Regeln im Schul- und OGTS-Betrieb, können unsere beliebten Kurse vorerst leider nicht "normal" stattfinden. Damit sich unsere Kinder dennoch wohlfühlen und keine Langeweile aufkommt, werden wir die Kurse/Aktivitäten ab September als offene Angebote innerhalb der Gruppen stattfinden lassen.

 

Wir freuen uns nun auf die Kinder und sind gespannt auf die Umsetzung unserer Pläne unter diesen "besonderen" Bedingungen.


OGTS-Sommer 2020 unter besonderen Bedingungen

In den ersten drei Ferienwochen gab es, nachdem die Aktionen in der Osterzeit aufgrund von Corona leider ausfallen mussten, die Sommerferienbetreuung der OGTS.

 

Trotz einiger Einschränkungen, z.B. dass keine Ausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln stattfinden durften, gab es auch in diesem Jahr keine Langeweile. Das OGTS-Team hatte sich ein buntes Aktionsprogramm ausgedacht, welches schon vor Ferienbeginn an den Fenstern der Schule bekannt gemacht wurde, wie etwa Steckenpferde, Masken und Insektenhotels basteln und Roboter und Burgen herstellen. Es gab eine Schatzsuche und viele Spiele auf dem Schulhof. Das Mittagessen wurde täglich frisch vom Team für die Schüler*innen zubereitet. Außerdem kam der Wentorfer Wolfsbetreuer Gunther Esther zu uns nach Dassendorf, um den Kindern mit spannenden Aktivitäten einiges über das scheue Tier und seine Spuren in unseren Wäldern zu erklären. Fester Programmpunkt war auch in diesem Jahr wieder das beliebte Telebowling des AWO Ortsvereins. Wir möchten uns sehr herzlich sowohl bei dem Vorsitzenden, Herrn Peters, und seinen Helfern als auch bei Herrn Esther für das tolle Programm bedanken und wünschen allen Kindern noch eine schöne Ferienzeit.


Ferienbetreuung Juli 2020


Abschied von der OGTS: „Es war schön mit Euch!“

Zum Ende der Ferienbetreuung, die ich drei Wochen lang mit viel Freude und Spaß begleiten durfte, möchte ich mich nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden. Meine Zeit in der Offenen Ganztagsschule war sehr fröhlich, anspruchsvoll und lehrreich. Ich möchte mich bei allen hier noch einmal bedanken. Die tollen Kolleg*innen, die mir immer den Rücken gestärkt und mich in meinem Tun zu jeder Zeit unterstützt haben, bei meiner direkten Vorgesetzten Frau Keding, die trotz meiner Unerfahrenheit auf mich gezählt hat und mich ohne Vorbehalte einstellte und auch bei den Eltern, mit denen ich das ein oder andere Gespräch führen durfte und eine sehr tolle Resonanz erfuhr. Zum Schluss natürlich bei den Kids, die mir in den acht Monaten wirklich sehr ans Herz gewachsen sind – Ihr seid alle toll und werdet euren Weg gehen!

Glücklicherweise werde ich mich nicht jedoch nicht ganz verabschieden müssen, denn mein Weg führt mich zum Amt Hohe Elbgeest, wo ich eine Erzieherausbildung anstrebe. Ich werde also Dassendorf treu bleiben und den Jugendtreff hier und in der Umgebung unterstützen. Auf diese neue Aufgabe und Chance, die mir dort gegeben wird, freue ich mich sehr. Somit bleibt ein Tschüss und Moin. Vielen Dank!

 

(René Neschki)



September 2019

 

OGTS - mit viel Schwung ins DRITTE Jahr      

 

Nach der dreiwöchigen Sommerferienbetreuung an der Alfried-Otto-Schule durch die Offene Ganztagsschule starten wir jetzt bereits ins dritte Jahr der Grundschulbetreuung in Trägerschaft der AWO gGmbH in Dassendorf.

Highlights der Ferienbetreuung waren, fragt man die vielen Schüler*innen, mit Sicherheit das Hockeytraining beim TTK Wohltorf, das Minigolfspielen in Aumühle, der Bau eines Hochbeetes auf der OGTS-Terrasse, der Erste-Hilfe-Kurs mit Notfalldarstellung und der Besuch eines Reiterhofes.

Die Besonderheit der Betreuung zu Ferienzeiten ist und bleibt jedoch die Möglichkeit, dass in aller Ruhe in der Einrichtung geknetet, gekocht, gemalt und gebastelt werden kann, ohne den Druck, dass Hausaufgaben erledigt werden müssen und ohne irgendeinen anderen Zeitdruck.

Das OGTS-Team bedankt sich bei allen, die mit ihren angebotenen Aktivitäten dazu beigetragen haben, dass wir so eine schöne Ferienbetreuung hatten.

Zum neuen Schuljahr werden in der OGTS Dassendorf insgesamt 116 Schüler*innen betreut, davon 40 Erstklässler*innen.

Es gibt auch personelle Veränderungen. Das OGTS-Team wird täglich durch den Sozialpädagogen Jörg Hoffmann bereichert, der zusammen mit zwei Praktikantinnen, einer FSJlerin, Ehrenamtlichen und 8 pädagogisch erfahrenen Kräften täglich für die qualitativ hochwertige Betreuung (Hausaufgaben, Freispiel und Kurse) der Kinder zur Verfügung steht.

Auch in diesem Schuljahr werden wieder eine Vielzahl von unterschiedlichen Kursen angeboten. Neben sportlichen AGs, wie etwa Ballspielen und Basketball in der großen Turnhalle, wird es auch weiterhin die beliebte Lese-AG in der Schulbücherei, die Entspannungs-AG, den Englischkurs, die Wald-AG und eine Forscher-AG geben. Ein Kochkurs wird ebenso angeboten, wie eine Bastel- und eine Mal-AG. Auch die Kooperation mit der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg, die den Schüler*innen Flöten-und Gitarrenunterricht bietet, bleibt bestehen.

Neu ist eine Zusammenarbeit mit der Wentorfer Nachhilfeschule "Mini-Lernkreis Sachsenwald" die eine zusätzliche Lese- und Rechtschreibförderung der Grundschüler*innen möglich macht.

Für das zweite Schulhalbjahr ist eine „Minigärtner“-AG in Planung, in der das in der Ferienbetreuung gebaute Hochbeet optimal von unseren Schüler*innen bewirtschaftet wird. Wir möchten die Kinder für eine nachhaltige Entwicklung sensibilisieren und jeder Einzelne kann so erfahren, dass sein Handeln unmittelbare Konsequenzen hat. Das Beet soll frische Lebensmittel liefern, die dann in der Koch-AG zu leckeren Gerichten und Getränken verarbeitet werden.

 

Wir freuen uns auf das dritte Jahr Offene Ganztagsschule in Dassendorf und wünschen allen Kindern eine schöne Zeit bei uns.

(Sylvia Keding)


„ABBA“  in der Offenen Ganztagsschule Dassendorf – Grundschüler machen Theater

 

20 Schülerinnen und Schüler der Alfried-Otto-Schule singen und tanzen bereits seit den Sommerferien einmal in der Woche nach Schulschluss in der Nachmittagsbetreuung im Rahmen der Musical-AG.

Jeden Montag kommt der Musik – und Gitarrenlehrer Karl Cyperski von Hamburg nach Dassendorf, um den zu diesem Kurs angemeldeten Kindern Atemübungen, Tonleiter sowie Wort –und Silbenübungen zu vermitteln.

Für alle Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer gab es kurz vor Weihnachten den ersten kleinen Auftritt. Vor Eltern, Großeltern und Geschwisterkindern wurde im Mehrzweckraum der Schule der Song „Mamma Mia“ in deutscher Sprache vorgesungen. Kleine Tanzschritte, glitzernde Kostüme und eine selbstgebastelte Gitarre trugen zum Gelingen der Aufführung bei.

 

Und schon jetzt wird für den nächsten Auftritt geübt. Zurzeit wird der Song „99 Luftballons“ von Nena einstudiert. Wir sind gespannt!

 


Caterer öffnet seine Küche: Gesundes Essen für die Grundschüler

Wo entsteht eigentlich das Mittagessen für die OGTS-Schüler?

Das schauten sich 24 Kinder der Alfried-Otto-Schule bei einem Tagesausflug im Rahmen der Ferienbetreuung des Offenen Ganztags in der Küche des Caterers Bergedorfer Impuls gGmbH an.

Begleitet wurden sie von unseren Erzieherinnen und Erziehern  Sonja Peters,  Antonietta Strey und Sönke Brauer.

Eingeladen hatte der Hamburger Caterer, der neben der Alfried-Otto-Schule auch viele andere Schulen in Hamburg und Umgebung mit Mittagsmenüs beliefert.

An die Alfried-Otto-Schule werden täglich bis zu 75 Essen ausgeliefert. Es kann immer zwischen einem vegetarischen Gericht und einer vollwertigen Mahlzeit mit Fleisch, jeweils mit Dessert oder Obst, gewählt werden.

Fragt man die Kinder nach ihren Favoriten ist die Wahl klar: Pasta, Pizza und Hamburger.

„Das können wir natürlich nicht ständig anbieten“, so Betriebsleiter André Selke. Schließlich soll das Schulessen ja ausgewogen und gesund sein.

Bei ihrem Küchenbesuch durften die Kinder selbst kochen und backen. Aus frischen Zutaten bereiteten sie Flammkuchen und zum Nachtisch einen Apfelkuchen zu. Zur Verwendung kamen auch frische  Kräuter, Auberginen und Kürbis. Alle Nahrungsmittel konnten von den Kindern souverän benannt werden.

Nach getaner Arbeit wurde gemeinsam gegessen.

Die Schülerinnen und Schüler konnten an diesem Tag wunderbar ihre Selbstwirksamkeit erfahren und wissen nun auch, aus welcher Küche ihr leckeres Mittagessen kommt.

 

Das Team des Offenen Ganztags Dassendorf und die Kinder bedanken sich herzlich bei Herrn Selke und seinem Küchenteam.

 


Start in das zweite Jahr „Offene Ganztagsschule in Dassendorf

 

Am 20.08.2018 startete mit Beginn des neuen Schuljahres das zweite Jahr des Offenen Ganztags der Alfried-Otto-Schule unter der Trägerschaft der AWO Schleswig-Holstein gGmbH.

Ab diesem Schuljahr nutzen schon 100 Kinder die zuverlässige Betreuung mit dem abwechslungsreichen Programm der OGTS.

Das Angebot umfasst eine tägliche Frühbetreuung ab 7:00 Uhr bis Schulbeginn und eine Betreuung direkt nach Schulschluss bis spätestens 17 Uhr.

Im Anschluss an die nach dem Mittagessen stattfindende Hausaufgabenbetreuung in kleinen Gruppen, gibt es auch in diesem Jahr wieder ein buntes Kursangebot von insgesamt 12 AGs.

Neu in diesem Jahr sind die musikalischen Kurse. Es gibt Instrumentalunterricht für Anfänger (Flöte und Gitarre) in Kooperation mit der Kreismusikschule Ratzeburg und eine Musical-AG mit einem ausgebildeten Musiklehrer.

Ebenso neu ist der Akrobatikkurs, der von unserer FSJlerin Lisa angeboten wird, die mit einem Trainerschein aufwarten kann. Auch eine Handarbeits-AG (Sticken, Stricken, Häkeln und Nähen) ist jetzt im Angebot. In Kooperation mit der TUS Dassendorf dürfen die Kinder der OGTS freitags das Basketball-Angebot in der großen Sporthalle nutzen.

Unsere bestehenden Kurse, wie Englisch, Kochen, Tanzen, Basteln usw. werden auch im neuen Schuljahr wieder angeboten.

Sie erreichen das Team der Offenen Ganztagsschule unter folgenden Rufnummern:

Festnetz: 04104 9688584

Mobil: 0175 2200489  oder

E-Mail: OffenerGanztag.Dassendorf@AWO-SH.de

 (Sylvia Keding) 


Ferienbetreuung in der Offenen Ganztagsschule Dassendorf

 

Im Rahmen des Sommerferienprogramms besuchten insgesamt 44 OGTS-Kinder der Alfried-Otto-Schule den Tennisclub Geesthacht, den Schmetterlingsgarten Friedrichsruh, den Tierpark Mölln und waren Fahrgäste der Stadt-Barkasse „PIEP“ auf der Elbe.

Die erste der drei Ferien-Betreuungswochen stand, passend zu den hochsommerlichen Temperaturen, unter dem Motto „Wasser, Spiel und Spaß“. Es wurden aus unterschiedlichsten Materialien Wasserfahrzeuge gebastelt, die anschließend auf Ihre Tauglichkeit geprüft wurden, Experimente zum Thema Wasser durchgeführt, Wassereis hergestellt und der Wasserspielplatz besucht. Highlight dieser Woche war sicherlich die Fahrt auf der „PIEP“ in Geesthacht. Auf dem Schiff ging es mit den Kindern, zwei Betreuerinnen, den FSJlern Finn und Lisa und dem Kapitän Herrn Schubert und einem weiteren Besatzungsmitglied in Richtung Lauenburg. Die Kinder freuten sich, dass sie das gesamte Schiff für sich hatten, sogar in die Kajüte unter Deck durften sie gehen.

Das Motto der zweiten Betreuungswoche lautete „Unsere Tierwelt“. Es wurden mit Salzteig Tiere modelliert und anschließend bemalt, ein riesiger Zoo aus Lego gebaut und der Schmetterlingsgarten in Friedrichsruh und der Tierpark in Mölln besucht.

In der dritten Betreuungs- und somit letzten Ferienwoche ging es sportlich bei der „Spaßolympiade“ zur Sache. Mit Sportzeug ausgestattet, wurde gleich zu Beginn der Woche ein Trainingslager gegründet. Die Kinder haben verschiedene Sportarten ausprobiert und in Mannschaften trainiert. Sogar ein eigenes Trikot wurde anschließend von jedem Kind mit Textilfarben gestaltet. Auch in dieser Woche ging es auf Tour. Passend zum Thema Sport gab es am Dienstag ein Tennis-Schnuppertraining im Tennisclub Geesthacht. Zum Vertiefen des ersten Trainings fand am Donnerstag eine weitere Unterrichtseinheit im Tennisclub statt.

Die Kinder und das Team des Offenen Ganztags Dassendorf bedanken sich herzlich bei Herrn Prehn vom Tennisclub und Herrn Schubert von der Stadt-Barkasse Geesthacht.

 

(Sylvia Keding) 


Ferienbetreuung in der Offenen Ganztagsschule Dassendorf

 

Im Rahmen des Osterferienprogramms besuchten die OGTS-Kinder der Alfried-Otto-Schule den Golfclub am Sachsenwald und die Polizeiwache in Geesthacht.

Bei traumhaftem Frühlingswetter absolvierten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung des Golftrainers Lennart Optelaak und zwei weiteren Helfern verschiedene Stationen. Die Trainer nahmen sich viel Zeit zum Erklären der Aufgaben und unterstützten die Kinder bei der Umsetzung der unterschiedlichsten Übungen.

Die Kinder bewältigten mit Eifer und Ehrgeiz die ihnen gestellten Aufgaben und hatten viel Spaß.

Staunende Gesichter gab es dann auch bei dem Ausflug zur Polizei. Zu Gast auf der Wache in Geesthacht zeigte Oberkommissar Uwe Benn den Schülerinnen und Schülern die Polizeistation. Er erklärte geduldig was der Beruf als Polizist so alles mit sich bringt.

Zum Abschluss des aufregenden Tages durften sich die Kinder eine Arrest-Zelle von innen ansehen.

 

Das war ein spannendes Ferienprogramm. Die Kinder und das Team des Offenen Ganztags Dassendorf bedanken sich herzlich beim Golfclub Sachsenwald und bei der Polizeistation Gessthacht.


Ein Jahr Offene Ganztagsschule in Dassendorf

 

Seit knapp einem Jahr ist die Offene Ganztagsschule der Alfried-Otto-Schule unter der Trägerschaft der AWO Schleswig-Holstein gGmbH jetzt am Start.

Das Angebot umfasst eine tägliche Frühbetreuung ab 7:00 Uhr bis Schulbeginn.

Nach Schulschluss erwartet die Kinder ein leckeres und gesundes Mittagessen vom Caterer Bergedorfer Impuls. Bestellt wird vorab von den Eltern nach Speiseplan  entweder ein vollwertiges Gericht oder ein vegetarische Essen jeweils mit Dessert.

Im Anschluss an die nach dem Mittagessen stattfindende Hausaufgabenbetreuung gibt es von 14:00-16:00Uhr ein buntes Kursangebot von zurzeit 10 AGs, wie z.B. Englisch, Kochen, Tanzen, Zeichnen usw. Zum neuen Schuljahr wird dieses Angebot noch erweitert. In Planung ist unter anderem eine Kooperation mit der Kreismusikschule Ratzeburg und dem TUS Dassendorf.

Ab 16:00 Uhr findet die Spätbetreuung statt.

Zurzeit besuchen 92 Kinder die OGTS. Für das neue Schuljahr liegen uns schon 20 Neuanmeldungen vor. Wir freuen uns, dass wir in der Lage sind, alle neuen Schüler aufnehmen zu können.

Am 14. Juni öffnen wir ab ca. 20 Uhr (im Anschluss an den Erstklässler-Elternabend der Alfried-Otto-Schule) die Türen der OGTS. Alle Eltern zukünftiger Erstklässler sind herzlich eingeladen, sich einen Überblick über die neuen Räumlichkeiten und unser Angebot zu verschaffen.

Sie erreichen das Team der Offenen Ganztagsschule unter folgenden Rufnummern:

Festnetz: 04104 9688584

Mobil: 0175 2200489  oder

 

E-Mail: Offener Ganztag. Dassendorf@AWO-SH.de

 


Einweihungsfeier des neuen Gebäudes für den Offenen Ganztag an der Alfried-Otto-Schule

 

Am Donnerstag, den 18. Januar 2018, war es soweit. Die offizielle Einweihung der OGTS Räumlichkeiten konnte stattfinden.

Grund zum Feiern hatten nicht nur der Schulverband, der Offene Ganztag und die Alfried-Otto-Schule, sondern auch die Schüler und Schülerinnen, die sich mit einem kreativen Programm an der Einweihungsfeier beteiligten.

Nach einer kurzen Begrüßung der vielen Gäste durch die Bürgermeisterin und Schulverbandsvorsitzende Frau Falkenberg und durch einige Kinder der OGTS, führten die Tänzerinnen und Tänzer eine Choreographie auf, die sie im Rahmen der Tanz-AG für die Einweihungsfeier einstudiert hatten.

Danach folgte ein von allen anwesenden Kindern und Mitarbeiterinnen des Offenen Ganztags gesungenes Lied.

Frau Falkenberg und Frau Schwarz (stellvertretende Schulleiterin) richteten in ihren Ansprachen einige Dankesworte an alle Personen, die am Bau des neuen Gebäudes beteiligt waren.

Nach diesem Festprogramm konnten die neue Mensa und die Betreuungsräume besichtigt werden.

Kaffee und Kuchen rundeten das Programm ab.

( S. Keding, Koordinatorin )