Landesentscheid TüfteiEi

Beim Landesentscheid TüfteiEi in Rendsburg war gestern wieder einmal Spannung pur angesagt. Die Tüftel-AG unserer Schule hat sich wochenlang auf diesen Wettkampf vorbereitet und präsentierte ihr Fahrzeug mit Stolz vor der Jury.

 

Leider hatten wir in diesem Jahr weniger Glück. Bei der Probe gab es eine kleine Panne: Unser Auto fiel herunter und erlitt einen Schaden. Trotzdem ließen wir uns nicht entmutigen und gingen motiviert in den Wettbewerb. Das Siegerfahrzeug schaffte eine beeindruckende Strecke von 37 Metern, was uns zeigte, dass die Konkurrenz in diesem Jahr besonders stark war. Dabeisein ist ja bekanntlich alles. Wir bedanken uns herzlich beim Ministerium für die Organisation dieser tollen Veranstaltung und beim Fahrdienst der Eltern, die uns sicher nach Rendsburg gebracht haben.

 

Auch wenn wir dieses Mal nicht zu den Siegern gehören, nehmen wir viele positive Erfahrungen und Erinnerungen mit nach Hause.

 


Sonniges Wetter + Eckernförde = Super Klassenfahrt der 4b

Am Montag, den 13. Mai 2024 fing unsere Klassenfahrt an: Wir trafen uns um 9 Uhr am Sandparkplatz an der Schule und verabschiedeten uns dort von unseren Eltern. Ungefähr 2 Stunden und 30 Minuten dauerte die Fahrt nach Eckernförde. Als wir in der Jugendherberge angekommen waren, sind wir in unsere Zimmer gegangen und haben dort die Betten bezogen. Nach dem Mittagessen sind wir bei bestem Wetter rausgegangen und haben Ticken, Tischtennis und Volleyball gespielt. Später am Nachmittag sind wir noch an schönen Strand von Eckernförde gegangen. Das Abendessen gab es wieder in der Jugendherberge.

Auch in den nächsten Tagen haben wir viel erlebt: Am Dienstag haben wir das Wikingerdorf in Haithabu besucht und dort eine Rally gemacht. Mittwochs stand Bernsteinschleifen und ein Strandbesuch auf dem Programm. Wir haben viele Sachen im Sand gesucht und gefunden: Muscheln, Steine und leider auch Müll. Am Donnerstag waren wir im Ostsee-Center, haben dort einen Film über Schweinswale gesehen und bei einer Führung viel über die Ostsee erfahren. Nachmittags waren wir in kleinen Gruppen „shoppen“ in der Einkaufsstraße von Eckernförde. Auch die Partyabende mit Süßigkeiten und Musik in den Zimmern waren super!

Am Freitag sind wir nach dem Frühstück wieder zurückgefahren. Alle haben sich über das Wiedersehen mit den Eltern und Geschwistern gefreut.

 

Manche der Aktivitäten waren nur durch die Einnahmen aus unserem Kuchenverkauf in der Pause kurz vor unsere Fahrt möglich. Toll, dass so viele bei uns gekauft haben!

  

(Erik Prinz, Schüler 4b)

( Fotos: E. Schwarz )

mehr lesen

BUNDESJUGENDSPIELE

Am heutigen Freitag fanden in unserer Schule die Bundesjugendspiele statt, bei denen dieses Jahr erstmals auch die Erstklässlerinnen und Erstklässler teilnahmen.

Die Zeit des Trainierens während und außerhalb des Sportunterrichts war vorbei. Endlich konnten unsere Schüler und Schülerinnen auf dem Sportplatz ihre leichtathletischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Um 8 Uhr versammelten sich bei bestem Wetter alle Schülerinnen und Schüler auf dem Sportplatz. Nach einem kurzen gemeinsamen Aufwärmprogramm wurde an verschiedenen Stationen gestartet. Die Kinder konnten sich in den klassischen Disziplinen Weitsprung, Sprint und Weitwurf beweisen.

Als Highlight fanden zum Schluss die Staffelläufe statt, bei denen die Parallelklassen der Jahrgangsstufen 2,3 und 4 gegeneinander antraten. Wie jedes Jahr wurden die Läuferinnen und Läufer von den vielen Zuschauerinnen und Zuschauern, die sich entlang der Laufbahnen versammelten, angefeuert und bejubelt.                             

Die Kinder waren begeistert dabei und zeigten alle eine tolle Einsatzbereitschaft mit durchweg starken Leistungen.

Ein besonderer Dank gilt den Organisatorinnen sowie den vielen Eltern, die uns wieder zahlreich und tatkräftig unterstützt haben.

Elisabeth Schwarz, Konrektorin


Storchennest in Hamwarde

 

Liebe Schulgemeinschaft!

 

In diesem Jahr haben wir ein ganz besonderes Angebot einer Familie unserer Schule aus Hamwarde erhalten. Dort lebt ein Storchenpaar auf dem Dach des Hauses. Über diesen Link kann man die Entwicklung der kleinen Storchenfamilie beobachten.

Schaut doch gerne immer mal vorbei!

 

Vielen herzlichen Dank!

 

 Sonja Bauer (Schulleiterin)

mehr lesen

TüftelEi Wettbewerb

Die Kinder der TüftelEi AG der Alfried-Otto-Grundschule haben es geschafft! Beim regionalen TüftelEi Wettbewerb in Nahe, Schleswig-Holstein konnten sie sich gegen 13 Teams durchsetzen und mit ihrem Gefährt mit Anhänger ein Ei über beeindruckende 9,70 Meter transportieren.

Die 8-9-jährigen Kinder haben sich dabei einer achtköpfigen Jury aus Gemeinschaftsschülern, Lehrern und Mitarbeitern des Ministeriums gestellt und konnten diese mit ihrer kreativen Konstruktion überzeugen. Besonders unterstützt wurden sie dabei von Frau Rottgardt und Herrn Albus, die die Kinder bei ihrer Tüftelei tatkräftig zur Seite standen.

Nun geht es für das Team “Tüftelraketen“ am 10. Juni zum Landesentscheid nach Rendsburg, wo sie erneut ihr Können unter Beweis stellen können. Wir drücken die Daumen und wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg bei ihrem spannenden Abenteuer


Vorlesewettbewerb der 3.Klassen begeistert Schülerinnen, Schüler und Jury

Am 29. April 2024 fand an der Alfried-Otto-Grundschule wieder der Vorlesewettbewerb der 3.Klassen statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich seit Wochen auf diesen Tag vorbereitet und waren gespannt darauf, vor Publikum und einer sechsköpfigen Jury zu zeigen, was sie draufhaben.

Die Jury, bestehend aus Frau Alwardt von der Gemeindebücherei, Frau Meurs (Elternteil), Frau Funk von der Schülerbücherei, Frau Walter (Buchhandlung Erdmann), Frau Bauer (Schulleitung) sowie Frau Neubert als Deutschfachleitung, hatten die schwierige Aufgabe, die besten Vorleserinnen und Vorleser zu küren.

Insgesamt traten sechs Schülerinnen und Schüler gegeneinander an und lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor. Die Bandbreite der vorgelesenen Bücher reichte von spannenden Abenteuergeschichten bis hin zu witzigen Kinderbüchern.

Die Jury lobte die hohe Qualität der Darbietungen und hatte Schwierigkeiten, die Gewinner zu ermitteln. Nach langen Beratungen wurden schließlich die drei besten Vorleserinnen und Vorleser gekürt.

Die stolzen Gewinner und Gewinnerinnen wurden mit Urkunden sowie kleinen Preisen belohnt und erhielten tosenden Applaus.

Die Schulleitung bedankt sich herzlich bei der Jury für ihr engagiertes Mitwirken und die faire Bewertung. Ein besonderer Dank gilt auch Frau Riegger, die im Hintergrund Vieles vorbereitet hat.

Der Vorlesewettbewerb der 3.Klassen war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und hat gezeigt, welch großes Lesetalent an unserer Schule vorhanden ist. Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Wettbewerb und sind gespannt, welche spannenden Geschichten dann vorgelesen werden.

 

(Schulleiterin Sonja Bauer)


Kuchenverkauf der Klasse 4b

Am Freitag, d. 26.04.2024  gab es in der Eingangshalle unserer Schule in den beiden großen Pausen ein fröhliches Gedränge. In den Pausen verkauften die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b für 50 ct, bzw. 1 € selbstgebackene Backwaren. Die Kinder hatten sehr viel Spaß beim Verkauf, für den im Vorwege durch Plakate und Ansagen in den Klassen geworben wurde.

Nach den Pausen war alles restlos ausverkauft. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b waren nicht nur sehr stolz, sondern hatten auch viel Spaß.

Das eingenommene Geld wird für Unternehmungen während der Klassenfahrt im Mai verwendet. 

Ein großes Dankeschön geht an alle fleißigen Bäckerinnen und Bäcker.

 

E. Schwarz, Konrektorin (Klassenlehrerin der 4b)

 

 


Flächenprüfung Rettungshunde der Johanniter 20./21.04.2024

Am letzten Wochenende richtete die Rettungshundestaffel der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. - Regionalgeschäftsstelle Hamburg die dritte bundesweite Flächenprüfung der Johanniter Rettungshunde in 2024 in Dassendorf und Umgebung aus.

 

Gerne hat die Alfried-Otto-Schule dieses wichtige Ehrenamt dabei unterstützt und den Johannitern hierfür ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt.

 

Insgesamt 31 Hund-Mensch Teams inklusive Begleitungen aus ganz Deutschland reisten hierfür zu uns nach Dassendorf an, um sich der anspruchsvollen Prüfung zu stellen, die aus vier Teilen besteht:

 

Theorie, Verweistest, Gehorsam und der Suche nach mindestens zwei Vermissten im unbekannten Waldgebiet.

 

Nur wer alle vier Teile besteht, erhält die ersehnte Plakette und ist für zwei Jahre einsatzfähig, um die Polizei bei der Suche nach Vermissten in Notlagen zu unterstützen.

 

Leider haben es an diesem Wochenende nur zehn Teams geschafft, die einsatzrelevante Prüfung erfolgreich zu absolvieren, aber alle Angereisten haben sich bei uns in Dassendorf sehr wohl gefühlt.

 

Text und Fotos:

Christina Kunkel

Johanniter Rettungshundestaffel OV Nördliches Hamburg

 

 

 


Ostergrüße der Klasse 3b


Kirchen-Rallye der 3. Klassen

In jedem Schuljahrgang findet eine besondere Aktion in Kooperation mit der Kirchengemeinde Brunstorf statt. 

Im Februar und März fuhren unsere 3. Klassen mit dem Linienbus nach Brunstorf. In der Kirche begrüßte sie Pastor Otto. Zunächst durften die Kinder den Pastor Löcher in den Bauch fragen: Was macht ein Pastor? Was macht man bei einem Gottesdienst? Wie funktioniert eine Taufe? Was unterscheidet eine evangelische von einer katholischen Kirche? Der Wissensdurst war groß.

Im Anschluss begaben sich die Schülerinnen und Schüler in Teams auf eine Rallye, um den Kirchenraum zu erkunden. Sie entdeckten mit Eifer die verschiedenen Gegenstände (z. B. Altar, Orgel) und sammelten Daten (z. B. Alter der Kirche).

 

Der Ausflug war ein gelungener Auftakt der Unterrichtsreihe „Weltreligionen“, in der sich die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen vergleichend mit dem Judentum, dem Christentum und dem Islam beschäftigen. Vielen Dank an Pastor Otto für diese spannenden Vormittage!

  

Anne-Carolin Benthack, Fachleitung ev. Religion


Tag der offenen Tür

Am 21.03.24 öffnete die Alfried-Otto Grundschule ihre Türen für interessierte Besucher zum Tag der offenen Tür. Schulleiterin Sonja Bauer freute sich über zahlreiche Gäste, die einen Einblick in den Schulalltag an der Grundschule erhalten konnten.

Die Klassentüren standen offen und die Besucher konnten sich über das digitale Lernen am iPad und an den interaktiven Boards informieren. Eine Unterrichtseinheit zum Thema Zirkel sowie Raum und Form wurde vorgeführt, um den Eltern und Schülern einen Eindruck vom Unterricht zu vermitteln.

Ein Highlight war wieder der Schulfilm, der die vielfältigen Aktivitäten und Projekte der Schule präsentierte. Darüber hinaus konnten die Besucher an einer Expertenführung von Schülern der 3. und 4. Klasse teilnehmen, die stolz ihre Schule präsentierten.

In der Ganztagsbetreuung wurde gebastelt und experimentiert, während die Gäste eine Kostprobe vom Caterer Bergedorfer Impuls genießen konnten.

Der Schulverein verkaufte die Kuchenspenden in der Eingangshalle.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben.


Ostergottesdienst der 2. Klassen

In jedem Schuljahrgang gibt es eine besondere Aktion in Kooperation mit der Kirchengemeinde Brunstorf. Am Freitag, den 22.03.24, besuchten die 2. Klassen die Dassendorfer Kirche, um mit Pastor Otto gemeinsam einen Ostergottesdienst zu feiern. Im Kirchenraum erwartete uns ein riesiges Bodenbild, anhand dessen Pastor Otto von den Etappen von Jesu Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung am Ostersonntag erzählte. Die traurigen Passagen der Geschichte bewegten die Kinder. Umso mehr freuten wir uns über das fröhliche Ende: Jesus ist auferstanden! Als Zeichen der Freude und des Neuanfangs legten die Schülerinnen und Schüler mitgebrachte Papier-Blumen ins Bodenbild. Vielen Dank an Pastor Otto und sein Gemeindeteam für diese spannende und kindgerechte Umsetzung!

 

 Anne-Carolin Benthack, Fachleitung ev. Religion


Vorlesewettbewerb Klasse 4

Am vergangenen Donnerstag fand an der Alfried Otto Grundschule der alljährliche Vorlesewettbewerb der 4. Klassen statt. Die besten Vorleserinnen und Vorleser aus den Klassen 4a und 4b traten gegeneinander an, um den Titel des besten Vorlesers,  bzw. der besten Vorleserin der Schule zu erringen. Die Kinder wurden für den Wettbewerb von der Deutschlehrerin Frau Fröhlich sehr gut vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler waren hoch motiviert und voller Vorfreude auf ihren großen Auftritt. Die Jury, bestehend aus Frau Alwordt von der örtlichen Bücherei, Frau Walter von der Buchhandlung Erdmann aus Reinbek, Frau Funk von der Schülerbücherei, Frau Riegger von der Deutsch Fachkonferenzleitung und Frau Bauer, der Schulleiterin, hatte eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Die Vorleserinnen und Vorleser präsentierten ihre Texte mit viel Ausdruck und Begeisterung, so dass die Entscheidung nicht leichtfiel. Letztendlich konnten sich jedoch drei Kinder durchsetzen und wurden von der Jury zu den Gewinnern gekürt. Sie erhielten tolle Preise und viel Applaus von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. Frau Riegger und Frau Fröhlich hatten alles perfekt organisiert - vom Raumambiente über die Geschenke bis hin zur Verpflegung der Jury - und sorgten so für einen gelungenen Wettbewerb. Der Vorlesewettbewerb war ein großartiges Ereignis, das nicht nur die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler förderte, sondern auch ihre Begeisterung für Bücher und Geschichten weckte. Wir sind gespannt, wer im nächsten Jahr den Titel des besten Vorlesers / der besten Vorleserin der Grundschule Dassendorf erringen wird.

 

Sonja Bauer, Schulleiterin


mehr lesen

Kinderflohmarkt

 

Am 16. März 2024 fand in der Alfried-Otto-Grundschule in Dassendorf der zweite Kinderflohmarkt statt. Ganze fünfundvierzig Stände waren aufgebaut, um den Besucherinnen und Besuchern eine große Auswahl an gebrauchter Kinderkleidung, Spielzeug, Büchern und vielem mehr zu bieten. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und lockte zahlreiche Familien aus der Umgebung an. Die Kinder konnten nach Herzenslust stöbern und sich über neue Schätze freuen. Auch für die Verkäuferinnen und Verkäufer war der Flohmarkt eine tolle Gelegenheit, um Platz in ihren Schränken zu schaffen und gleichzeitig ein wenig Geld zu verdienen. Der Erlös der Standgebühr und der Einnahmen vom Kuchenverkauf kommt direkt der Alfried-Otto-Grundschule zugute und wird für zusätzliche Projekte und Ausstattungen verwendet. Organisiert wurde der Flohmarkt vom Schulverein. Vielen herzlichen Dank!

  

Schulleiterin Sonja Bauer


Mitmachtheater in Hamburg

Am Dienstag hatte die Klasse 1a der Alfried-Otto-Grundschule mit Klassenlehrerin Frau Brügmann einen ganz besonderen Ausflug: Sie besuchten das Schmidt Tivoli, um dort das Mitmachtheater "Wenn`s stinkt und kracht ist `s Wissenschaft mit Konrad Stöckel" anzusehen. Schon auf dem Weg zum Theater konnte man die Vorfreude der Kinder spüren. Mit Spannung erwarteten die Schülerinnen und Schüler den bekannten Wissenschaftler Konrad Stöckel live zu sehen und zu erleben. Die Augen der Kinder leuchteten vor Aufregung und Neugierde, als das Licht im Saal langsam gedimmt wurde und die Show begann. Konrad Stöckel entpuppte sich als ein wahrer Entertainer. Mit viel Humor und Witz erklärte er den Kindern auf spannende und anschauliche Weise die Welt der Wissenschaft. Von Explosionen über chemische Reaktionen bis hin zu lustigen Experimenten - die Kinder konnten hautnah miterleben, wie faszinierend Wissenschaft sein kann. Doch das Besondere an diesem Mitmachtheater war, dass die Kinder aktiv einbezogen wurden. Ob beim Mischen von Flüssigkeiten oder beim Entfachen kleiner Explosionen - die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Nach einer Stunde voller Spaß und Staunen endete die Show. Trotz Streik der S-Bahnen sind wir mit Bus und Bahn wunderbar von Dassendorf in die Hamburger Innenstadt und zurückgekommen.

 

(Schulleiterin Sonja Bauer)

Video:

mehr lesen

“Sascha – bis hierhin und nicht weiter“

Am 29. Februar und 1.März hatten wir das Holzwurmtheater aus Winsen zu Gast in unserer Schule. Petra Erlemann und Jens Heidtmann spielten das Stück „Sascha – bis hierhin und nicht weiter“.

Mit seinen großen Figuren brachte Herr Heidtmann den Mädchen und Jungen der 3. und 4. Klassen sehr kindgerecht und sensibel das Thema sexueller Missbrauch, gute und schlechte Geheimnisse und Neinsagen näher.

Am Abend des 29. Februar konnten sich die Eltern der 3. und 4. Klassen das Theaterstück im Vorfeld ansehen. Im Anschluss daran stellte Herr Schütt von der Familienhilfe Geesthacht sich und seine Arbeit vor. Mit ihm sowie mit Frau Erlemann und Herrn Heidtmann gab es eine Diskussionsrunde, in der die Eltern die Möglichkeit hatten, sich zum Stück zu äußern und Fragen zu stellen.

Am darauffolgenden Tag sahen sich die Dritt- und Viertklässler das Stück an. Jens Heidtmann spielte das Stück mit seinen Puppen sehr ansprechend und beeindruckend vor. Es gab lustige Stellen zum Lachen, aber auch spannungsgeladene und nachdenkliche. Im Anschluss an die Vorstellung hatten die Kinder die Möglichkeit in einem Gespräch, welches von Frau Erlemann und Herrn Heidtmann geleitet wurde, ihre Gedanken, Gefühle und Fragen zu dem Stück loszuwerden.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen anschließend ein Hilfekärtchen der kostenfreien „Nummer gegen Kummer“. Dies ist eine Anlaufstelle, bei denen Kinder sich Hilfe holen können, wenn sie in ähnliche Situationen geraten wie Sascha in dem Stück oder wenn sie Fragen, Sorgen oder Probleme haben.

 

Wir bedanken uns bei dem Schulverein, der die Kosten für diese Veranstaltung übernommen hat.

 

Elisabeth Schwarz, Konrektorin


Familie Ritter Rost

Am vergangenen Donnerstag hatten wir an unserer Schule eine ganz besondere Autorenlesung für unsere Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse. Der erfolgreiche Kinderbuchautor Jörn Hilbert war zu Besuch, um aus seinem Buch "Ritter Rost und die Familie Schrottkombott" vorzulesen.

Die Kinder waren begeistert, als der Autor die spannenden Abenteuer des tapferen Ritters Rost und seiner verrückten Familie zum Leben erweckte. Mit viel Humor und Begeisterung erzählte Jörn Hilbert von lustigen Situationen und kniffligen Rätseln, die Ritter Rost und seine Freunde meistern mussten. Besonders beeindruckend war die Darstellung der Entstehung der Figuren in der Geschichte. Wie arbeitet ein Autor, wie werden Gegenstände zu beliebten Charakteren in den Büchern?

Nach der Lesung hatten die Kinder die Möglichkeit, Fragen an den Autor zu stellen und sich Autogramme geben zu lassen.

Diese Autorenlesung fördert nicht nur den Spaß an Büchern und Geschichten, sondern regt auch ihre Fantasie an.

Es war ein gelungener und inspirierender Vormittag, der sicherlich noch lange in den Köpfen der Kinder bleiben wird.

Wir planen weitere Lesungen und Veranstaltungen mit Kinderbuchautoren, um den

Kindern die Welt der Bücher näherzubringen und ihre Begeisterung für das Lesen zu fördern.

 

Sonja Bauer, Schulleiterin


Fasching an unserer Schule

Am 09.02.2024 war es endlich mal wieder Zeit für unsere jährliche Faschingsfeier.

An diesem besonderen Tag strömten viele gutgelaunte  Kinder, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Lehrerinnen in bunten Verkleidungen in die Schule. Man sah Prinzessinnen, Cowboys, Piraten, Vampire, Dinos, Drachen, Superhelden und viele andere ungewöhnliche, fantasievolle Gestalten. Die Vielfalt der Verkleidungen war beeindruckend!

Das Fest startete in den bunt geschmückten Klassenräumen mit Spielen, Tänzen und leckeren Buffets. Überall herrschte eine fröhliche Atmosphäre.

Der Höhepunkt unseres Faschingsfestes war zweifellos der Catwalk, bei dem jede Klasse nacheinander stolz ihre Kostüme präsentierte. Unter kräftigem Applaus der Zuschauerinnen und Zuschauer, begleitet von fetziger Musik zogen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen durch die Gänge der Schule und strahlten dabei vor Stolz.

Wir möchten uns bei allen bedanken, den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen, Eltern und allen anderen, die dazu beigetragen haben, dass unsere Faschingsfeier ein voller Erfolg wurde. Es war auch dieses Jahr ein Tag voller Spaß und Kreativität. Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: "Helau und Alaaf" an unserer Schule!

 

Elisabeth Schwarz, Konrektorin


mehr lesen

FSJ 2024 gesucht

Freiwilliges

             Soziales Jahr        

                     

                      FSJ an der

    

 

 

·                    bist mit der Schule fertig und zwischen 17 und   26 Jahre alt?

·                    hast vor, dich im sozialen Bereich   zu engagieren?

·                    möchtest deine Persönlichkeit und     deine Kompetenzen   weiterentwickeln?

                                   Melde dich bei:

Sylvia Keding

OGTS Dassendorf
AWO Jugend- und Familienhilfe Süd-Ost

Tel. 0175-2200489

Offenerganztag.dassendorf@awo-sh.de

 


 Schulabschluss - und was machst du dann?

 

Nach dem Abschluss der weiterführenden Schule stehen junge Menschen vor einer wichtigen Entscheidung: Welcher Beruf passt zu mir? Da ist es gut, wenn man Praxiserfahrung sammeln kann, bevor es in Ausbildung oder Studium geht. Ein freiwilliges soziales Jahr FSJ ist dafür eine prima Sache.

Im vergangenen Jahr haben unsere 3 FSJler*innen sehr viele Eindrücke sammeln können. Sie unterstützen das Schul-Team am Vormittag und das OGTS-Team am Nachmittag. Jetzt werden Nachfolger*innen für das Schuljahr 2024/2025 gesucht.

„Das FSJ ist großartig, wenn man sich noch nicht festlegen kann oder möchte und bietet tolle Chancen. Man lernt die Schul-Abläufe mal „von der anderen Seite“ kennen. Die Nachmittage gestalten wir für und mit den Kindern. Neben vielen Kursangeboten aus den Bereichen Sport, Kreativ oder Forschen begleiten und gestalten wir für und mit den Kindern das Freispiel. Wir toben auf dem Fußballplatz, spielen Tischkicker oder machen Gesellschaftsspiele.

Wir FSJler*innen sind aber nicht bloß Unterstützer*innen, sondern übernehmen nach einer Einführungszeit auch verantwortungsvolle Aufgaben wie einen eigenen Kurs anleiten oder am Vormittag eigenständig einzelne Kinder fördern. Unser Schultag beginnt um 8 Uhr in einer der Grundschulklassen, in der wir die Kinder bei ihrem Schulalltag und ihren Aufgaben unterstützen. Mittags können wir in der Mensa der offenen Ganztagsschule (OGTS) mit den Kindern essen und sind anschließend fit für die Nachmittagsbetreuung. In der OGTS sind wir Bestandteil einer festen Jahrgangsgruppe, gemeinsam mit den Betreuer*innen.

Falls Du Interesse hast, mal einen Einblick in das Arbeitsleben als Lehrer*in oder Erzieher*in zu bekommen, dann ist das eine tolle Chance!“

An der Alfried-Otto-Schule in Verbindung mit der Offenen Ganztagsschule sind ab Sommer 2024 zwei Stellen für FSJ- ler*innen frei – also schnell deine Bewerbung schreiben und an die Alfried-Otto-Schule-GS.Dassendorf@schule.landsh.de schicken.

Ihr habt noch Fragen?

Die beantwortet Euch gerne Sylvia Keding, die Leiterin der OGTS. Telefonisch unter 04104-9688584 oder per Mail an sylvia.keding@awo-sh.de. Infos zur Dassendorfer Grundschule oder zur OGTS findet Ihr auch unter www.alfried-otto-schule.de.

 

 

mehr lesen

Weihnachtsfeier

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier war ein voller Erfolg und hat unsere Schule mit festlicher Stimmung erfüllt. Mit voller Begeisterung trugen die 1. und 2. Klassen unter der Anleitung von Frau Batalla Gedichte vor, sangen Lieder und führten kleine musikalische Stücke auf. Es war beeindruckend, wie viel Liebe zum Detail in ihre Darbietungen gesteckt wurde. Die Atmosphäre war von Anfang an von fröhlicher Stimmung und vorweihnachtlicher Freude geprägt.

Im zweiten Durchgang waren dann die älteren Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an der Reihe. Auch sie haben uns mit ihren weihnachtlichen Tänzen, Gedichten und musikalischen Einlagen begeistert. Es war erstaunlich zu sehen, wie viel Talent und Kreativität in unseren Schülerinnen und Schüler steckt. Beide Veranstaltungen trugen dazu bei, den weihnachtlichen Zauber in unserer Schule zum Leben zu erwecken. Der gemeinsame Gesang hat uns alle in eine magische Welt entführt, in der wir für einen Moment den Alltag vergessen konnten. Es war schön zu sehen, wie sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Beschäftigen der Alfried-Otto-Grundschule mitgerissen wurden und mit strahlenden Augen und einem Lächeln im Gesicht die Aufführungen genossen haben.

Ich möchte an dieser Stelle allen Beteiligten meinen herzlichen Dank aussprechen, den Mädchen und Jungen für ihre Mühe und ihre Darbietungen, den Lehrkräften für ihre hervorragende Unterstützung, Frau Batalla für ihre musikalische Leitung sowie dem Hausmeister für den Auf- und Abbau des Gestühls und den Bühnenelementen.

Die Weihnachtsfeier war zweifellos ein weiterer Höhepunkt im Schuljahr und hat gezeigt, dass wir als Schule eine starke Gemeinschaft sind, die es versteht, Freude und Zusammenhalt zu teilen.

Ich bin dankbar für diese wunderbare Veranstaltung und wünsche allen ein wundervolles Jahr 2024!

 

Sonja Bauer, Schulleiterin

 

 


mehr lesen

Weihnachtsgottesdienst der 1. Klassen

In jedem Schuljahrgang gibt es eine besondere Aktion in Kooperation mit der Kirchengemeinde Brunstorf. Am Dienstag, den 19.12.23, besuchten die 1. Klassen die Dassendorfer Kirche, um mit dem Vikar Moritz von Lingen gemeinsam einen Weihnachtsgottesdienst zu feiern. Gemeinsam haben wir gespannt die Geschichte von dem kleinen Hirten Simon verfolgt, gesungen und der Orgel gelauscht. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand das Bilderbuch „Die vier Lichter des Hirten Simon“. Hauptfigur ist der Hirtenjunge Simon. Er verliert das kleinste Lamm seiner Herde. Für die Suche schenkt sein Freund Jakob ihm eine Laterne mit vier Lichtern. Im Laufe der Geschichte verschenkt Simon seine Lichter an Menschen und Tiere, die dringend Wärme und Licht benötigen. Als sein letztes Licht nur noch schwach brennt und er fast die Hoffnung verliert, findet er sein Lamm beim Kind in der Krippe. Das schwache Licht leuchtet wieder auf. Das Lamm muss gespürt haben, dass es sich um ein ganz besonderes Kind handelt, das die Herzen zum Leuchten bringt.

Die Kinder der 1. Klassen haben ihre selbst gebastelten Schäfchen mitgebracht und zum Licht der Krippe in der Kirche geführt. Mit den Schäfchen haben die Kinder das Licht der Weihnacht nach Hause gebracht.

Weitere Highlights waren die Gebete mit Bewegungen und der Segen, der durch Ahoi-Brause für alle spürbar wurde. Das war ein spannender Gottesdienst mit vielen Aktionen! Vielen Dank an den Vikar Moritz von Lingen und sein Gemeindeteam für die tolle Umsetzung!

 

Anne-Carolin Benthack, Klassenlehrerin der 1c

 

 


mehr lesen

Theaterbesuch

Am Nikolaustag fuhren die vierten Klassen mit der S- Bahn zum Schauspielhaus und schauten „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke.
Ein tolle Geschichte mit großartigen Schauspielern und einem faszinierenden Bühnenbild. Alle schauten gebannt zu, klatschten begeistert mit und genossen die tolle Atmosphäre.

S. Fröhlich, Li


Wunschbaumaktion vom Tierheim Geesthacht gestartet

Pünktlich zum ersten Advent ist die Wunschbaumaktion des Tierheims Geesthacht gestartet. Die Wunschkugeln, gebastelt von den Kindern der Hunde- und der Elefantenklasse, sind in 14 Märkten in der Umgebung zu bewundern. Nun können die Wünsche der Tiere erfüllt und unter den Bäumen abgelegt werden. Wir sind stolz darauf, Teil dieser wundervollen Aktion sein zu dürfen und drücken die Daumen, dass die Weihnachtswünsche der Tierheimtiere in Erfüllung gehen.

Die Bäume sind in folgenden Märkten zu finden:

 

 Fressnapf Sasel

 Fressnapf Wandsbek

Futterhaus Oststeinbek

Futterhaus Reinbek

 Fressnapf Winsen

 Futterhaus Winsen

Futterhaus Geesthacht

Toom Baumarkt

 Fressnapf Harburg

Futterhaus Billstedt

Kiebitzmarkt Marschacht

Kiebitzmarkt Geesthacht

Kiebitzmarkt Büchen

Kiebitzmarkt Winsen/Luhe

 

Anne-Carolin Benthack, Klassenlehrerin der 1c

 

 


Es weihnachtet

Am 01. Dezember 2023 stimmte sich unsere Schule mit einem Projekttag auf die schöne Weihnachtszeit ein. In allen Klassenräumen gab es für die Kinder Bastel- und Malaufgaben in den verschiedensten Varianten, so dass am Ende des Tages eine Vielzahl von festlichen Weihnachtsdekorationen entstand. Sie schmücken nun die Klassenräume und Flure. Der festliche Weihnachtsbaum in der Eingangshalle macht das Bild in der Schule komplett.

Jetzt kann die Advents- und Weihnachtszeit beginnen!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den engagierten Müttern und Vätern, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung zum Gelingen unseres Basteltages beigetragen haben.

 

Elisabeth Schwarz, Konrektorin


mehr lesen

Kinder helfen Kindern – Weihnachtspäckchenkonvoi

Auch dieses Jahr hat unsere Schule an der Weihnachtspäckchen-Aktion „Kinder helfen Kindern“ teilgenommen.

Die Aktion möchte Kindern in Osteuropa, denen es nicht so gut geht, eine Freude machen. Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt Geschenke in Waisen- und Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen.

Die Kinder und Eltern aller Klassen waren fleißig und haben112 voll bepackte Pakete bei uns abgegeben. Diese werden in der kommenden Woche abgeholt und gehen auf die Reise in Richtung Bulgarien, Moldawien, Rumänien und die Ukraine.

Ein positiver Nebeneffekt ist, dass die Schüler und Schülerinnen erkennen, wie schön und leicht es doch sein kann, etwas abzugeben und anderen eine Freude zu bereiten.

Wir danken allen für Ihre Unterstützung!

 

Elisabeth Schwarz, Konrektorin

Die Klasse 3a hat auch Pakete abgegeben!
Die Klasse 3a hat auch Pakete abgegeben!
mehr lesen

Verabschiedung der Leitung der Schulbücherei

 

Nach nun mehr als sechs Jahren wurde die Leitung der Schulbücherei, Frau Leddin, im Beisein der Kinder der Klasse 2c verabschiedet. Frau Leddin hat alle Kinder der Alfried-Otto-Grundschule nicht nur mit ihrer liebevollen und kindgerechten Betreuung beeindruckt, sondern auch für eine neue und ansprechende Einrichtung der Bücherei gesorgt. Nach sechs Jahren voller Engagement und Einsatz ist es an der Zeit, Frau Leddin von Herzen Danke zu sagen.

Frau Leddin hat in ihrer Amtszeit die Schulbücherei zu einem Ort der Fantasie und des Abenteuers gemacht. Mit viel Liebe zum Detail und einem offenen Ohr für die Wünsche der kleinen Leserinnen und Leser, hat sie stets das passende Buch parat gehabt. Ob aufregende Geschichten von mutigen Rittern oder zauberhafte Märchen von Prinzessinnen - Frau Leddin wusste genau, welche Geschichten die Kinder begeistern.

Die Bücherei strahlt nun in einer neuen, freundlichen Atmosphäre, die zum Lesen und Entdecken einlädt. Mit farbenfrohen Sitzgelegenheiten ist es gelungen, eine einladende Umgebung für die kleinen Leseratten zu schaffen.

Frau Leddin verstand es, die Interessen und Vorlieben der Kinder zu erkennen und die Bücherei entsprechend zu bestücken. Von spannenden Detektivabenteuern bis hin zu magischen Welten - dank Frau Leddin konnten sich die Kinder immer darauf verlassen, dass die Bücherei ihre Wünsche erfüllt.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet sich Frau Leddin. Ihre Nachfolge übernimmt Frau Meurs. Darüber sind wir sehr dankbar, denn lange Zeit war kein Nachfolger/keine Nachfolgerin in Sicht. Die Kinder und die gesamte Schulgemeinschaft sind sich jedoch sicher, dass Frau Meurs die Schulbücherei ebenfalls mit viel Leidenschaft für das Lesen leiten wird. Vielen herzlichen Dank für die Übernahme dieser verantwortungsvollen Aufgabe.

Frau Leddin, wir sagen von Herzen Danke für Ihre liebevolle Betreuung, Ihre großartige Einrichtung und Ihre wundervollen Bücherauswahlen. Ihre Arbeit wird in der Schulbücherei noch lange nachklingen und in den Herzen der kleinen Leserinnen und Leser weiterleben.

 

 Sonja Bauer, Schulleiterin


Pflanztag an der Alfried-Otto-Grundschule

Wie schon im letzten Schuljahr pflanzten alle Schülerinnen und Schüler der Alfried-Otto-Grundschule auch in diesem Jahr viele Blumenzwiebeln rund um das Schulgebäude. Ein besonderer Dank geht hierbei an die Eltern, die großzügig Blumenzwiebeln gespendet hatten. Die Freude war bei der Arbeit deutlich zu spüren und motivierte die Mädchen und Jungen dazu, die Zwiebeln sorgfältig einzupflanzen und die Arbeit gemeinsam zu erledigen. Durch diese besondere Aktion konnten die Kinder nicht nur etwas über die Natur und das Pflanzen lernen, sondern auch ihre Zusammenarbeit stärken und eine schöne Zeit zusammen verbringen. In den kommenden Monaten werden alle gespannt darauf warten, wie ihre gepflanzten Zwiebeln zu wunderschönen Frühlingsblumen heranwachsen. Das bunte Blütenmeer wird sicherlich nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch alle Besucher der Schule erfreuen und für eine angenehme Atmosphäre sorgen.

Der Pflanztag war ein voller Erfolg und wird sicherlich nicht der letzte seiner Art an dieser Schule gewesen sein. Wir freuen uns auf den Frühling und sind gespannt auf das Ergebnis.

 

 Sonja Bauer, Schulleiterin 


Spendenaktion für das Tierheim Geesthacht

Das Tierheim Geesthacht suchte auch in diesem Jahr für seine Weihnachtsaktion eine Grundschulklasse, die es tatkräftig beim Basteln unterstützt. Die Kinder der Hundeklasse wollten helfen, damit auch die Weihnachtswünsche der Tierheimtiere in Erfüllung gehen.

Am 30. Oktober war es so weit und Sarah Kubisch, die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Geesthacht, besuchte die 1c. Erst zeigte sie den Kindern, welche Tiere ihre Hilfe brauchen und die Kinder lernten einiges über das Thema Tierschutz und die Arbeit im Tierheim. Anschließend bastelten die fleißigen Helferinnen und Helfer Weihnachtbaumanhänger, auf denen die Tiere und ihre Weihnachtswünsche zu sehen sind. Im Dezember sind diese dann in 13 Filialen der Ketten „Futterhaus“ und „Fressnapf“ in und um Geesthacht sowie im Toom-Baumarkt zu finden. So landet hoffentlich in dem ein oder anderen Einkaufswagen eine Futterdose oder ein Spielzeug mehr.

Die Hundeklasse bedankt sich für die nette Zusammenarbeit und hofft, dass viele Spenden zusammenkommen! Mitte November holt Frau Kubisch die fertig gebastelten Anhänger ab. Gerne können bis dahin noch gebrauchte Handtücher, Kuscheldecken und Futterspenden in der Hundeklasse abgegeben werden.

 

Anne-Carolin Benthack, Klassenlehrerin der 1c


VOGELSCHIEßEN

Das diesjährige Schulfest an unserer Schule war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Wetter versammelten sich alle Lehrerinnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kinder, Eltern sowie zahlreiche Gäste am 15.09.2023 um 15 Uhr auf dem Schulhof.

 

Mit einer beeindruckenden Tanzperformance der Schülerinnen und Schüler wurde das Fest eröffnet. Anschließend begrüßten die Schulleiterin Frau Bauer und die Schulverbandsvorsteherin  Frau Falkenberg die Anwesenden.

 

In der Woche vor dem Fest konnten die Schülerinnen und Schüler beim Werfen auf einen Vogel und Korkenziehen viele Punkte erzielen. Daraus ergaben sich die Siegerinnen und Sieger. Alle waren nun gespannt, wer aus der ersten bis dritten Klasse zur Prinzessin und Prinz oder als Viertklässler und Viertklässlerin sogar zu Königin und König erklärt wird. Daraus ergaben sich die Siegerinnen und Sieger, die nun bei der Königsproklamation verkündet wurden und eine Schärpe sowie ein Geschenk erhielten.

Gekürt wurden Paulina Potopa + Abas (Prinzessin/Prinz Klassenstufe 1),

Richard Lütjens + Katrina Funk (Prinzessin/Prinz Klassenstufe 2),

Zoe Hanka + Max Reichert (Prinzessin/Prinz Klassenstufe 3),

Amrei Späh + Paul Schulz (Königin/König Klassenstufe 4).

 Da sich auch die Lehrerinnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diesem Wettkampf stellten, ergaben sich hier als Siegerin und Sieger Frau N. Günther ( Vertretungskraft ) und Herr F. Ruch ( FSJler ).

 

 Anschließend nutzten alle die zahlreichen Spielestationen. Man konnte basteln, Bogenschießen, Wasser transportieren, Autorennen fahren, sich schminken lassen und Vieles mehr.

Ein Höhepunkt war die Kinderdisco, die in einem Klassenraum stattfand.

Zu den kulinarischen Angeboten zählten Getränkestände, der Grill sowie die Cafeteria mit den vielen gespendeten Kuchen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Schulverein und bei den Eltern für Ihre Unterstützung und Ihren Einsatz.

 

 

Elisabeth Schwarz, Konrektorin


mehr lesen

Einschulung

Heute konnten wie unsere neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler begrüßen.  

Nach einem von Pastor Otto durchgeführten Einschulungsgottesdienst fand vor der Turnhalle unserer Schule die Einschulungsfeier statt. Stolz präsentierten die neuen Schülerinnen und Schüler dort ihre  wunderschönen Schultüten und sahen erwartungsvoll dem neuen Lebensabschnitt entgegen.

Die Schulleiterin Frau Bauer hieß die Kinder und deren Angehörige herzlich willkommen. Sie erzählte, dass die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule nicht nur das Lesen und Rechnen lernen, sondern dass bei uns auch viele  außerunterrichtliche Aktivitäten stattfinden, auf die sie sich freuen können.

Auch die Schulverbandsvorsteherin Frau Falkenberg begrüßte die Schulanfängerinnen und Schulanfänger. Sie erinnerte sich an ihre Grundschulzeit, die sie auch an dieser Schule verbrachte und die sie in sehr guter Erinnerung hat.

Beide wünschten den Kindern eine schöne, erfolgreiche Grundschulzeit an unserer Schule.

Die Zweitklässler empfingen die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler mit einigen Liedern sowie Gedichten und bekamen großen Applaus.

Im Anschluss gingen die Abc-Schützen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Brügmann (1a), Frau Neubert als Vertretung für Frau Bötel (1b) und Frau Benthack (1c) in das Schulgebäude. Der Weg dorthin führte durch ein Spalier, gebildet von allen Schülerinnen und Schülern, die mit Fahnen winkten und die "Neuen" damit herzlich willkommen hießen!

Nach einem kurzen Stopp für ein erstes Klassenfoto ging es dann in die  Klassenräume zur ersten Unterrichtsstunde.

Währenddessen konnten sich die Eltern und Gäste dank des Schulvereins und den Eltern der 2. Klassen mit belegten Brötchen, Kuchen und Kaffee stärken.

 

Schließlich nahmen die Eltern ihre Kinder wieder in Empfang - der erste Schultag war geschafft. Nachdem auf dem Schulhof noch Fotos gemacht werden konnten, gingen alle mit vielen neuen Eindrücken und sicherlich auch etwas aufgeregt nach Hause.

 

Die Lehrerinnen unserer Schule freuen sich, die neuen Schülerinnen und Schüler begrüßen zu können und wünschen ihnen eine schöne und unvergessliche Schulzeit bei uns.

 

Damit ein guter Start in die Grundschulzeit gelingt, hier noch ein wichtiger Hinweis an alle Verkehrsteilnehmenden: Bitte nehmen Sie in den nächsten Wochen besondere Rücksicht im Straßenverkehr, da die Kinder Sicherheit auf ihrem Schulweg  brauchen. Und: Eltern sollten den Kindern möglichst viel Eigenständigkeit auf dem Schulweg zutrauen und sie nicht direkt mit dem Auto vor die Schule oder die Turnhalle fahren. So kann der Weg in das Schulgebäude für alle sicherer gemacht werden

  

Elisabeth Schwarz, Konrektorin